Bunte Filzseifen


Jetzt wirds bunt! ...und ganz flauschig :) 

Ich habe für mich das Seife(um)filzen entdeckt und macht mir richtig Spaß, weil zum Schluss ein Haufen bunter kuscheliger Seifen herauskommt. Ich habe eine Anleitung zum Trockenfilzen im Nezt gefunden, bevorzuge aber das Nassfilzen wie hier. Sind die Seifen umfilzt, setze ich Filzblumen, Herzen oder Fliegenpilze mit der Nadel (Trockenfilzen) darauf. Danach filze ich alles nochmal nass und lasse die Seifen trocknen. 

Hier noch ein paar Infos zur Seife, die ich zum Seifenstück mitgebe... Die Filzseife ist ein umfilztes Stück Seife. Durch den Filzmantel schäumt die Filzseife besonders stark. Die Schafwolle massierte die Haut und peelt sie gleichzeitig, dadurch wird die Durchblutung der Haut angeregt. Die Filzseife ist durch ihre schäumende Eigenschaft sparsam im Verbrauch. Der Filz schrumpft mit der Zeit, die Seife wird immer kleiner und kann bis zum letzten Rest benutzt werden. Dies geschieht durch das warme Wasser, die Seife und die Reibung auf dem Körper mit der Seife.